Sturmschäden

Das Sturmtief Friederike hat am 18. Januar 2018 ganz erhebliche Schäden angerichtet insbesondere in der Region Hessen.

Deshalb hat auch das Hessische Ministerium der Finanzen einen aktuellen Erlass herausgegeben, wie hier für die Steuerpflichtigen Entlastungen herbeigeführt werden können, z. B. durch Stundung der im ersten Quartal fälligen Steuern, durch Sonderabschreibungen Rücklagenbildungen oder bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung Zuordnung von aufzuwendenden Beträgen für die Schadensbeseitigung und was bei Verlust von Belegen zu bedenken ist.


 


Zum Glück ist die Region Berlin-Brandenburg nicht sehr stark betroffen worden, aber auch bei uns gibt es immer wieder einmal heftige Stürme mit Schäden und dieser Erlass bietet Anhaltspunkte, wie hier mit der Verwaltung über notwendige Erleichterungen verhandelt werden kann.


 


Wenn Sie der Erlass des Hessischen Ministeriums der Finanzen vom 31.01.2018 über steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der durch das Sturmtief Friederike verursachten Schäden interessiert, lassen wir Ihnen diesen gern zukommen.


 

Unternehmerin im Detail: Marianne Kleppeck

Unternehmerinnen.org, ist ein Onlineportal, welches Frauen im Business in der Öffentlichkeit sichtbarer macht und untereinander vernetzt!

Empfehlung

© Unternehmerinnen.org