Portrait von Petra Lölsberg

Was hätte der Tischlermeister Lölsberg aus dem schönen Bergischen Land wohl gesagt, hätte ihm
einer prophezeit, dass seine Tochter als diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin und
Pressereferentin namhafter Verlage gemeinsam mit Helmut Berger backstage beim Rolling Stones
Konzert Kontakte knüpfen, den ehemaligen DDR-Geheimdienstchef Markus Wolf unter starkem
Polizeischutz auf Lesereise betreuen, oder Monica Lewinsky, Präsident Clintons berühmt gewordene
Assistentin, auf einer Pressekonferenz vor zudringlichen Journalisten schützen müsste?


Petra Lölsberg

Wahrscheinlich hätte er voller Vertrauen in das Mädchen, das schon als Kind seine freie Zeit in
der öffentlichen Bücherei verbrachte, mit seiner rheinischen Gelassenheit gesagt: „Großartig machst
du das. Solange du diese Herrschaften nur nicht nach Hause bringst…“

Dass Petra Lölsberg aufs Gymnasium und die Universität müsse, dafür plädierten schon ihre
Lehrer. Und so fand sie sich dann auch nach einem einer zweiten Liebe geschuldeten Praktikum als
Kostümbildnerin und Marionettenbauerin an den Städtischen Bühnen Köln an der Münchner Universität
und studierte dort Kommunikationswissenschaften, Markt- und Werbepsychologie, Germanistik und
Kunstgeschichte, um nach dem Examen vom Fleck weg vom renommierten Wilhelm Heyne Verlag engagiert
zu werden.

1997 wechselte sie als Pressechefin des Ullstein Verlags von der Isar an die Spree und leitete
eine große Abteilung, die die Bücher von Nobelpreisträgern, Bundeskanzlern und Bestsellerautoren zu
vermarkten hatte.


Literaturgespräch mit Marica Bodrozic

Nach drei Jahren positivem Streß forderte die Natur ihre Rechte ein: Petra Lölsberg, die in
Berlin ihren jetzigen Mann kennengelernt hatte, notabene einen bekannten Schriftsteller, wurde
Mutter und verabschiedete sich für ein Jahr in die Babypause. Solch eine Lebenszäsur inspiriert zu
radikalen Neuanfängen: 2001 entschied sie sich gegen das Angestelltendasein und gründete ihre
eigene Agentur.


Bücherfrau

Was braucht eine, die in der sich stetig wandelnden Medienlandschaft ein Thema, ein Unternehmen,
ein Buch, eine Marke, einen Menschen, nahebringen will? Weit mehr als nur das rheinische Talent zur
Kommunikation: Psychologie, Statistik, Marktanalyse, Timing, eine breite Vernetzung und die
Fähigkeit, gesellschaftliche Trends und Entwicklungen aufzuspüren und einzubeziehen, sind das
Handwerkszeug, um in einem Markt, in dem jedes Individuum und jedes Produkt um einen Platz an der
Sonne kämpfen, die Spreu vom Weizen trennt.


Diskussion Käthe Kruse auf der Leipziger Buchmesse

Neben der Projektarbeit für angesehene Häuser wie S.Fischer, Piper, Argon und den
Bloomsbury-Verlag, neben der Markteinführung für den neuen Osburg Verlag, dem ihre Arbeit gleich im
ersten Jahr einen Titel auf der Spiegel-Bestsellerliste landete, diversifiziert die Unternehmerin
seit einigen Jahren ihr Kunden-Portfolio. Ihre Kunden suchen individuelle Kommunikationskonzepte
und langfristige Betreuung: So entwickelt sie personality-pr und bietet Medien-Coaching an, sie
kreiert Marken­kommunikation und PR für Stiftungen und Organisationen, aber auch für Unternehmen im
Food-Sektor, Bio-Anbieter und Winzer zum Beispiel, eine ganz neue Welt, die sie über ihre Arbeit
mit dem bekannten Weinkritiker Stuart Pigott kennengelernt hat.


Neues Konzept für Argon

In ihrer knapp bemessenen freien Zeit engagiert Petra Lölsberg sich auch zunehmend ehrenamtlich,
was gerade in Berlin so notwendig wie hilfreich ist: Sie organisiert Sprach- und Leseförderung an
Berliner Schulen und koordiniert die Projektarbeit eines von Bürgern vor dem Verfall geretteten
Kulturhauses in Reinickendorf.

Und selbst auf die Universität geht sie wieder: Allerdings als Dozentin. Die
Buchwissenschaftler in Erlangen laden sie ebenso gerne zu Seminaren und Vorträgen ein wie die
Germanisten der Berliner Humboldt Universität, denn die rheinische Kommunikationsexpertin bringt
Theorie und Praxis zusammen wie kaum eine zweite. Entspannung findet sie am liebsten in der Natur,
entweder auf Spaziergängen mit ihrem Hund oder bei der Gartenarbeit.

Mehr infos:
www.loelsberg-pr.de

Text: Michael Kleeberg
Bilder: Petra Lölsberg, Christian Schindler

Zur Visitenkarte auf "Unternehmerinnen stellen sich vor"

Unternehmerinnen.org, ist ein Onlineportal, welches Frauen im Business in der Öffentlichkeit sichtbarer macht und untereinander vernetzt!

Empfehlung

© Unternehmerinnen.org