Alles beginnt bei Ihnen.

Auch wie andere Menschen Sie wahrnehmen.

Es beginnt tief im Inneren.

Und die Wahrnehmung im Außen hat damit zu tun, wie es wirklich in Ihnen drin aussieht.

Weil so wie es innen drin aussieht, das strahlen Sie nach außen.

Vielleicht kennen Sie den Spruch; „Wie im Innen so im Außen.“

Und viele wundern sich, warum sie von manchen Menschen nicht wahrgenommen werden oder warum sie es in wiederkehrenden Situationen irgendwie schwer haben.

Das ist genau das, was Sie ausstrahlen.

Wenn Sie in Ihrem Inneren nicht zufrieden sind oder mit Ihrer Lebenssituation nicht glücklich sind, Sie sich eigentlich krank fühlen oder unwohl, dann strahlen Sie das nach außen aus.

Was wollen Sie in Ihrem Leben wirklich tun?

Wie soll Ihr Tag aussehen?

Und wenn ich davon spreche, wie Ihr Tag aussehen soll, spreche ich nicht davon, dass Sie ihn bis oben mit Arbeit füllen.

Klar, sollen Sie arbeiten gehen, aber es geht darum, was tun Sie in der restlichen Zeit ?

Und letztlich auch, was machen Sie überhaupt für eine Arbeit ?

Ist es eine Arbeit, in der Sie aufgehen? Die Sie begeistert?

Die Sie auch tun würden, wenn Sie dafür kein Geld bekommen würden?

Oder ist es eine Arbeit, zu der Sie sich jeden Morgen hin quälen?

Wo Ihnen schon Sonntagnachmittag schlecht wird, weil Sie morgen wieder dorthin müssen?

Weil Sie auf eine Arbeitsstelle gehen und dort Kollegen treffen mit denen Sie sich nicht verstehen oder einen Job machen, in dem Sie gar keinen Sinn sehen ? Oder der Ihnen sehr schwer fällt?

Und was passiert eigentlich mit der restlichen Zeit des Tages?

Jeder hat 24 Stunden. Niemand hat nun auch eine Sekunde länger.

Okay, wer gerade international mit dem Flieger unterwegs ist, kann durch die Verschiebung der Zeitzonen hier und da einige Stunden rausholen.

Aber das ist nicht der Alltag.

Also, jeder Mensch auf dieser Welt hat 24 Stunden und die Frage ist… was tun Sie mit Ihren 24 Stunden?

Wenn wir von 24 Stunden acht Stunden für Schlaf abziehen. (Das ist der Durchschnitt den die meisten Menschen brauchen.)

Sind also 24-8=16 Stunden.

Und wenn wir jetzt großzügig rechnen und zehn Stunden für den Job einplanen und da ist gleich Sonntag mit dabei und Samstag, obwohl viele da gar nicht arbeiten.

Aber der Einfachheit halber rechnen wir es jetzt einfach mal so.

16 – 10 = 6 Stunden.

Die spannende Frage ist…. was tun Sie TÄGLICH in diesen sechs Stunden?

Bei den meisten kommt jetzt; TV schauen, Nachrichtenmagazine lesen, Chatten, Zocken, shoppen etc.

ABER….wenn wir jetzt diese sechs Stunden mit sieben Tagen multiplizieren. Quasi für eine Woche – sind das 42 Stunden jede Woche.

42 Stunden jede Woche, die Sie Zeit für andere Dinge als Ihren Job haben.

Oft wird diese Zeit vertan, für Dinge die uns nicht weiterbringen.

Noch krasser ist die ganze Rechnerei für den Monat.

42 x 4 (für vier Wochen pro Monat) = 168

168 Stunden jeden Monat!

Wie nutzen Sie diese freie Zeit ?

P.S. beim Visionday finden wir gemeinsam ganz viele wunderbare Dinge, die Sie in diesen 168 Stunden tun können 🙂 Jetzt buchen !

Unternehmerinnen.org, ist ein Onlineportal, welches Frauen im Business in der Öffentlichkeit sichtbarer macht und untereinander vernetzt!

Empfehlung

© Unternehmerinnen.org